10 Jahre Kooperation mit CJD Arnold-Dannenmann-Akademie

Kooperation KJHE und CJD
v.l.: Herbert Röser, Anne Sprenger, Jürgen Nagelschmidt

Die Kooperation zwischen der CJD Arnold-Dannenmann-Akademie und Kinder- und Jugendhilfe-Einrichtungen Jochen Sprenger besteht schon seit 10 Jahren

Anne Sprenger, Geschäftsführerin der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen Jochen Sprenger, betonte als Vertreterin der Fachpraxis beim diesjährigen Abschlusskolloquium, das hohe fachliche Niveau der Absolventen der CJD Arnold-Dannenmann-Akademie.

Ein Anlass, auch auf die seit 10 Jahren bestehende erfolgreiche Ausbildungskooperation mit Jürgen Nagelschmitt, Standortkoordinator CJD Arnold-Dannenmann-Akademie, und Herbert Röser, Schulleiter, zurückzublicken.
Die Schulleitung der CJD Arnold-Dannenmann-Akademie hebt für die gelingende Zusammenarbeit hervor, dass die Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen Jochen Sprenger bei ihren Mitarbeitenden hohen Wert auf eine authentische Ausstrahlung, Empathie zum Kind und den Wunsch sich persönlich weiter entwickeln zu wollen, legen.

Entsprechend formuliert der Träger seinen Anspruch: „Selbstverständlich ist die pädagogische Grundausbildung oder eine berufsbegleitende Ausbildung, ohne die eine Anstellung praktisch nicht möglich ist, Voraussetzung. Aber noch wichtiger ist uns die Persönlichkeit der Mitarbeiterin und des Mitarbeiters. Nur wer eine persönliche Ausstrahlung hat, ist in der Lage am Veränderungsprozess junger Menschen erfolgreich teil zu nehmen. Dies zu begleiten und zu fördern ist auch ein Anspruch des Trägers.“

Anne Sprenger hat selbst die Erzieherausbildung und das berufsbegleitende Studium an der CJD Arnold-Dannenmann-Akademie abgeschlossen und ist überzeugt, dass eine Ausweitung der Zusammenarbeit auch in Zukunft für beide Seite Früchte bei der Ausbildung und Weiterqualifizierung kompetenter Erzieherpersönlichkeiten tragen wird.

Quelle: www.cjd-akademie.de